Unsere Sprechzeiten:

Aktuelle Nachrichten

März 2021

Welt-HPV-Tag: Impfung kann junge Menschen vor späteren Krebserkrankungen schützen
BZgA-Initiative LIEBESLEBEN informiert über Humane Papillomviren (HPV)

Der Welt-HPV-Tag am 04. März 2021 macht auf Risiken aufmerksam, die von Humanen Papillomviren (HPV) ausgehen. Anlässlich des Welt-HPV-Tages ruft die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit ihrer Initiative LIEBESLEBEN zur Förderung sexueller Gesundheit Eltern auf, sich für die Gesundheit ihrer Töchter und Söhne zur HPV-Impfung zu informieren.

Zur Pressemitteilung der BZgA
Zur Initiative LIEBESLEBEN

Kinder psychisch erkrankter Eltern: neue Ausgabe „frühe Kindheit“ erschienen

Zu dem Thema „Wenn Eltern psychisch krank sind: was brauchen die Kinder? Herausforderungen für die Hilfesysteme“ ist ab sofort die neue Ausgabe der Zeitschrift „frühe Kindheit“ erhältlich.
Das Heft kann zum Preis von 6,- Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden unter: www.fruehe-kindheit-online.de oder über die Deutsche Liga für das Kind, Charlottenstr. 65, 10117 Berlin, E-Mail: post@liga-kind.de

Bildschirmzeiten für Kinder: (K)ein Streitthema in Familien

Wenn Kinder und Jugendliche durch Lockdown und Homeschooling mehr Zeit am Smartphone, vor dem Fernseher oder am Computer verbringen, können Bildschirmzeiten zum Streitthema in der Familie werden. Der Medienratgeber „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ gibt Eltern Tipps für verbindliche Regelungen in der Familie. Ein Mediennutzungsvertrag kann dabei helfen, die Regeln gemeinsam festzulegen. Hilfreich für die Familienorganisation können auch ein Medien-Wochenplan sein oder Gutscheine für Medienzeiten bzw. -pausen. Mehr Informationen zur Mediennutzung ihrer Kinder finden Eltern auf www.schau-hin.info.

Zur Pressemitteilung

Neuer Erklärfilm: Medienabhängigkeit

Gerade während der Kontaktbeschränkungen im vergangenen Jahr hat die Nutzung digitaler Medien von Jugendlichen zugenommen. Mit einem neuen Erklärfilm leistet die Bundesdrogenbeauftragte Daniela Ludwig gemeinsam mit dem Moderator Tobias Krell einen Beitrag zur Aufklärung und Prävention von Medienabhängigkeit. Der Film Tobi Krell erklärt Mediensucht richtet sich an Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern. Er wird mit umfangreichen und anschaulichen Arbeitsmaterialien allen Schulen in Deutschland kostenlos und digital auf der Internetseite der Kampagne Familie.Freunde.Follower.  zur Verfügung gestellt.

Digitale Fachveranstaltung: „Elternschaft heute - Neunter Familienbericht“
12.03.2021, 10:00 Uhr bis 18.03.2021, 15:00 Uhr

Im Mittelpunkt des Neunten Familienberichts stehen Eltern als Akteure*innen in der Gesellschaft, der Arbeitswelt, im Zusammenspiel mit Institutionen und familienpolitischen Leistungen sowie als Dreh- und Angelpunkt für die Frage, wie das Wohlergehen von Kindern sichergestellt werden kann. Der Deutsche Verein stellt auf insgesamt drei digitalen Fachveranstaltungen zentrale Aspekte des Neunten Familienberichts vor. Sachverständige der Kommission des Neunten Familienberichts berichten zu den Schwerpunkten:

  1. Intensivierung von Elternschaft - Steigende Anforderungen, ungleiche Voraussetzungen
  2. Wer schaukelt das Kind? Asymmetrische Arbeitsteilung in Familie und Gesellschaft
  3.  Familienformen und Wege in die Elternschaft

Weitere Information
Zum Programm
Zur Anmeldung

Rausch - Sucht – Prävention: Kleine Online-Akademie

Auch in diesem Jahr laden Sie die überregionalen Suchtpräventionsfachstellen gemeinsam mit der BLS dazu ein, sich im Rahmen einer Online-Seminarreihe zu alltagsrelevanten Themen der Suchtprävention zu informieren und auszutauschen. Zwischen dem 10. und 31. März 2021 wird an jedem Mittwochabend ein kostenfreies Online-Seminar zu folgenden Themen stattfinden:

Die Anmeldung ist online über den Menüpunkt Termine auf der Internetseite der BLS möglich. Weitere Informationen zum Programm finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Netzwerk Verkehrssicherheit stellt Wanderausstellung „Sicherer Schulweg“ fertig

Für viele Kinder beginnt mit dem Schulanfang nicht nur ein neuer, aufregender Lebensabschnitt, sondern auch die aktive und zunehmend selbstständige Teilnahme am Straßenverkehr. Die aus vier Aufstellern bestehende Wanderausstellung „Sicherer Schulweg“ veranschaulicht die Herausforderungen, die Erstklässler bei einer aktiven Teilnahme am Straßenverkehr bewältigen müssen.
Weitere Informationen zu der Wanderausstellung finden Sie hier www.netzwerk-verkehrssicherheit.de

Icons: Do Ra / fotolia.com