Unsere Sprechzeiten:

Aktuelle Nachrichten

September 2021


Zum Weltkindertag am 20. September 2021
Kinder und Jugendliche brauchen täglich Bewegung

Bewegung ist für Kinder und Jugendliche enorm wichtig: Sie hält körperlich fit, stärkt das Selbstvertrauen, gleicht Stress aus und macht Spaß. Viele Bewegungs- und Sportmöglichkeiten sind jedoch durch die Pandemie weggefallen – im Kindergarten, in der Schule, den Vereinen und der Freizeit mit Freunden. Als Folge waren Kinder und Jugendliche in den Lockdowns weniger sportlich aktiv.

Welche Möglichkeiten gibt es, in Schwung zu kommen? Wie lange sollten sich Kinder und Jugendliche täglich bewegen? Dazu informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf ihren Webseiten. Viele Bewegungstipps für die ganze Familie runden das Informationsangebot ab.

Zur Pressemitteilung der BZgA


Individuell zum Stillen informieren:
Neuer Leitfaden für alle, die beraten und informieren

Unser Wissen über Sprache und ihre Wirkung wächst stetig. Das bietet in der beruflichen Praxis und im Alltag die Chance, Menschen immer besser abzuholen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Gerade auch bei persönlichen Themen wie dem Stillen und der Babyernährung. Mit einem neuen Leitfaden gibt das Netzwerk Gesund ins Leben Denkanstöße für eine stigmasensible Kommunikation rund um das Stillen.

Weiterlesen
Download des Leitfaden

Zur AG "Gesundheit rund um die Geburt"


Gesundheitsministerin Nonnemacher warnt vor den Folgen von Alkohol in der Schwangerschaft

Von vielen Menschen wird das Thema noch immer unterschätzt, doch Alkohol in der Schwangerschaft hat für das Kind dramatische Folgen. Anlässlich des „Internationalen Tags des alkoholgeschädigten Kindes“ am 9. September hat Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher auf die erheblichen Gesundheitsrisiken hingewiesen, die mit Alkoholkonsum während der Schwangerschaft verbunden sind.

Zur Pressemitteilung vom MSGIV


Interview mit Dana Mroß
Koordinatorin der Beratungsstelle Kinderneurologie-Hilfe Berlin/Brandenburg am Unfallkrankenhaus Berlin

In dem Newsletter Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg wird Dana Mroß, Koordinatorin der Beratungsstelle Kinderneurologie-Hilfe Berlin/Brandenburg am Unfallkrankenhaus Berlin, interviewt. Die Kinderneurologie-Hilfe Berlin/Brandenburg ist eine mobile Beratungsstelle und engagiert sich für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis zum 27. Lebensjahr) mit erworbenen Hirnschädigungen.

Zum Interview 


Milchzähne mit Fluorid schützen: Informationsmaterial für Elternberatungen

Im April wurden einheitliche Empfehlungen zur Kariesprävention im Säuglings- und frühen Kindesalter vorgestellt. Sie bilden einen neuen Beratungsstandard. Damit sie möglichst flächendeckend bei den jungen Familien ankommen, stellt das Netzwerk Gesund ins Leben Informationsmaterial unter dem Titel "Mit Spaß zum Zahnprofi" für die Beratung und Aufklärung bei den kinder- und jugendärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und bei den zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen ab sofort zur Verfügung.

Weiterlesen

Zur AG Mundgesundheit 


BZgA-Kartenspiel „Bewegungsspaß für zwischendurch“

Bewegung hält gesund und fördert das Wohlbefinden: Um sowohl Kinder als auch ältere Menschen zu mehr körperlicher Aktivität anzuregen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein intergeneratives Kartenspiel aufgelegt. Es kann überall hin mitgenommen und gespielt werden – beim Spaziergang im Park, auf dem Spielplatz oder dem heimischen Balkon.

Weitere Informationen und Materialien

Weiterlesen


Interkulturelle Musikprojekte für Kinder und Jugendliche

Musikalische und künstlerische Initiativen für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft haben auch in diesem Jahr die Chance, von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung gefördert zu werden. Die Bewerbungsphase für die bundesweite „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“ startet. Ein Akzent liegt erneut auf digitalen Formaten. Die Fördersumme beläuft sich insgesamt auf 100.000 Euro.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Bewerbungsstart: 17. August 2021
  • Bewerbungsende: 15. Oktober 2021
  • Bewerbungen über www.kultur-und-musikstiftung.de
  • Fördersumme: Bis zu 7.500 Euro je Projekt
  • Gesamtfördersumme: 100.000 Euro
  • Gefördert werden: Projektideen von Bildungs- und Jugendeinrichtungen, Vereinen, Verbänden oder individuellen Initiativen mit gemeinnützigen Partnern

Ess- und Einkaufsgewohnheiten in Deutschland

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veröffentlicht erneut den Ernährungsreport 2021 und zeigt Deutschland, wie es isst. Der seit 2016 vom BMEL publizierte Ernährungsreport betrachtet Ess- und Einkaufsgewohnheiten, Trends, Meinungen und Wünsche von Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland.

Weiterlesen


Gereizter, trauriger, erschöpfter: Corona-Pandemie führt zu schlechter Stimmungslage bei Kindern

Von Kontaktbeschränkungen bis hin zu Homeschooling und Wechselunterricht - die Corona-Pandemie hat den Alltag der Schüler*innen massiv durcheinandergewirbelt. Mit Blick auf den psychischen Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen haben die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie negative Spuren hinterlassen. Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Mobil Krankenkasse unter rund 1000 Eltern belegt das.

Weiterlesen


Belastungen von Kindern, Jugendlichen und Eltern in der Corona-Pandemie

Die Studie beschäftigt sich mit den psychosozialen Belastungen von Eltern, Kindern und Jugendlichen während der Lockdown-Phasen in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie. Der Fokus liegt hierbei auf den Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen und Schulschließungen auf den mentalen und psychischen Gesundheitszustand. Vor allem für Kinder und Jugendliche sind in dieser Zeit viele alltagssichernde Strukturen weggebrochen, welche langfristige Konsequenzen für ihr persönliches Wohlbefinden und ihre Entwicklung nach sich ziehen könnten. 

Weiterlesen
Download der Studie

 

Icons: Do Ra / fotolia.com