Servicenavigation:

"Gesundheit rund um die Geburt - Kompetenzen entwickeln, Zusammenarbeit stärken"

Fachtag am 29. August 2018 im Hoffbauer Tagungshaus in Herrmanswerder in Potsdam.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Frage, wie die Kompetenzen von Fachkräften und Familien in der Lebensphase rund um die Geburt gestärkt werden können. Die Beiträge am Vormittag behandelten das nationale Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“, aktuelle Zahlen für das Land Brandenburg wurden vorgestellt und Praxisbeispiele aus allen Phasen rund um die Geburt wurden präsentiert. Am Nachmittag tauschten sich die Teilnehmenden in zwei Workshops dazu aus, wie es gelingen kann, Familien und Fachkräfte in ihren Kompetenzen zu stärken und die Zusammenarbeit mit anderen Professionen fruchtbar zu gestalten.

Die Dokumentation der Veranstaltung können Sie hier einsehen. 

Moderiert wurde die Veranstaltung von Holger Kilian (Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.)

Foto: Fabian Schellhorn 

 

Folgende Materialien zur Veranstaltung können Sie herunterladen:

Veranstaltungsflyer

Dokumentation der Veranstaltung

Anlage 1: „Chancengleichheit von Anfang an? Ein Blick auf die Datenlage“ von Dr. Christian Friedrich (Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit)

Anlage 2: „Gesundheit rund um die Geburt – Wer hat hier welche Verantwortung?“ von Ulrike Hauffe (Bremer Landesbeauftragte für Frauen a.D. und Mitglied der Arbeitsgruppe „Gesundheit rund um die Geburt“ von gesundheitsziele.de)

Anlage 3: Projekt „Babyfreundliches Krankenhaus“ von Dr. Elke Keil (Oberhavel Kliniken – Fachabteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe), Martina Schwarz (Oberhavel Kliniken – Bereichsleiterin Pflege) und Christine Aulfes (Oberhavel Kliniken – Stillberaterin)

Anlage 4: Grußwort des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie von Bettina Baumgardt (MASGF)

Anlage 5: „Kompetenzstärkung der Fachkräfte in der interdisziplinären Zusammenarbeit" von Dr. Franz Koettnitz (Marien Hospital Papenburg-Aschendorf – gynäkologische-geburtshilfliche Abteilung)