Servicenavigation:

Materialien zu den Themen der AG Mundgesundheit

Download des Gesundheitsberichts 

25 Jahre gemeinsam für gesunde Kinderzähne

Kinderzähnen geht es in Brandenburg immer besser. 12-Jährige kennen Karies und ihre Folgen aus eigenem Erleben kaum, denn 76% von ihnen haben naturgesunde Zähne. Vor 25 Jahren lag dieser Anteil nur bei 37%. An diesem Erfolg ist die Brandenburger Gruppenprophylaxe maßgeblich beteiligt. Von der Kita bis zur Grundschule setzen Teams der Zahnärztlichen Dienste der Gesundheitsämter in allen Landkreisen und kreisfreien Städten die Maßnahmen der Gruppenprophylaxe um. Mit der Entwicklung verlässlicher Strukturen hat sich diese aufsuchende präventive Betreuung zum reichweitenstärksten Präventions- und Gesundheitsförderungsangebot etabliert und führt zu mehr Mund- und damit zu mehr Kindergesundheit. Hierüber informiert der Gesundheitsbericht "25 Jahre gemeinsam für gesunde Kinderzähne", der zu diesem Anlass vom Gesundheitsministerium herausgegeben wurde.

Den Gesundheitsbericht "25 Jahre gemeinsam für gesunde Kinderzähne" können Sie hier einsehen.

 

Gemeinsam für gesunde Kinderzähne – 20 Jahre Gruppenprophylaxe im Land Brandenburg

„Die Verbesserung der Zahn- und Mundgesundheit bei Kindern und Jugendlichen ist ein Musterbeispiel für das Potential gesundheitlicher Prävention und ein Ergebnis der Zusammenarbeit vieler Akteure“, so Gesundheitsministerin Anita Tack anlässlich der Vorstellung des Gesundheitsberichts „Gemeinsam für gesunde Kinderzähne – 20 Jahre Gruppenprophylaxe im Land Brandenburg“ in Potsdam.

Seit nunmehr 20 Jahren wird die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in Kitas und Schulen des Landes Brandenburg umgesetzt. Die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte führen jährlich zahnärztliche Untersuchungen, angeleitetes Zahnputztraining sowie Fluoridanwendungen durch und geben Tipps zur gesunden Ernährung. Diese Betreuung erreicht die Kinder in ihrer Lebenswelt und bezieht Eltern und Erziehende ein. Dokumentiert werden die Prophylaxemaßnahmen in den „Zahnärztlichen Prophylaxe-Pässen“ der Landeszahnärztekammer.

Den Gesundheitsbericht können Sie hier herunterladen (pdf, 442 kb)

Screenshot: Startseite von www.brandenburger-kinderzaehne.de

Gesunde Zähne haben gut lachen!

Seit Mai 2011 sind unter www.brandenburger-kinderzaehne.de Informationen zu verschiedenen Themen rund um die Zahn- und Mundgesundheit der Kinder abrufbar. Das neue Webangebot richtet sich an Eltern, Erzieher/innen, Lehrer/innen und an die in der Gruppenprophylaxe Aktiven. Sie finden auf der Homepage neben Informationen zu den gruppenprophylaktischen Maßnahmen und den Kontaktdaten der Ansprechpartner in den Regionen auch Tipps und Tricks zur Zahnpflege.

 Jubiläum: 20. Tag der Zahngesundheit 2010
„Gesund beginnt im Mund – Lachen ist gesund“

Seit 1991 rückt der „Tag der Zahngesundheit“ bundesweit die Mundgesundheit ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Der traditionelle Slogan „Gesund beginnt im Mund" wird alljährlich durch ein aktuelles Motto ergänzt. „Lachen ist gesund“ lautete das Motto im Jubiläumsjahr 2010 und macht die Freude über die Erfolge der Prävention deutlich. In Kooperation von Gesundheit Berlin-Brandenburg, dem Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz und der Stadt Brandenburg an der Havel fand am 09. September 2010 die  Jubiläumsveranstaltung zum 20. Tag der Zahngesundheit in Brandenburg an der Havel statt. Den Auftakt bildete die Preisverleihung zum Schülerwettbewerb „Tolle Zähne - na logo!“, an dem sich 100 Klassen mit knapp 1.100 Einsendungen beteiligten. Im Anschluss dazu fand für die Gäste aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Politik und Verwaltung eine Fachtagung mit den Schwerpunktthemen Bündnis „Gesund aufwachsen in Brandenburg“ und Frühkindliche Karies statt. mehr (PDF-Datei)

Hier können Sie den Vortrag von Frau Dr. Friese zum Thema Die AG Mundgesundheit im Bündnis „Gesund Aufwachsen in Brandenburg“ u.a. mit der Vorstellung der Mundgesundheitsziele 2020 als PDF-Datei herunterladen.

 

Gesunde Zähne für ein fröhliches Lachen

Die Veröffentlichung zur Mundgesundheit der Kinder und Jugendlichen im Land Brandenburg (Beiträge zur Sozial- und Gesundheitsberichterstattung Nr. 6, November 2008) stellt die Problemlage vor, erläutert das Konzept der Gruppenprophylaxe im Land Brandenburg und die Zielsetzung der weiteren Arbeit im Handlungsfeld.