Servicenavigation:

Die Beschlüsse der Best

Am 20. April 2016 wurden auf der Kindergesundheitskonferenz Brandenburg folgende Beschlüsse für die AG BESt verabschiedet:

(1) Verbraucherberatung Ernährung

Das BGA empfiehlt die Schaffung einer dauerhaften Einrichtung für die Vernetzungsarbeit im Bereich Kita- und Schulverpflegung im Land Brandenburg und damit die Zusammenführung und Fortsetzung der derzeitigen Aktivitäten und Leistungen der Vernetzungsstelle Schulverpflegung und der Verbraucherzentrale Brandenburg. Neben der Nutzung vielfältiger Synergieeffekte lassen sich neue Herausforderungen wie die stärkere Integration von Ernährungsbildung in die Kita-/Schulkonzepte, die Aufrecht­erhaltung von erreichbaren Angeboten auch im ländlichen Raum sowie die Integration zunehmender soziokultureller Anforderungen in die Gemeinschafts­verpflegung (z.B. muslimische Esskultur) systematischer angehen. Eine verlässliche Struktur in diesem Bereich ist gleichzeitig Voraussetzung für die Einwerbung weiterer Förderung durch IN FORM oder sonstige Bundesprojekte.

Das BGA bittet die AG BESt, entsprechende Handlungsoptionen zur Finanzierung dieser Vernetzungsarbeit auszuloten und zu unterstützen.

(2) Förderung von Bewegungsangeboten innerhalb und außerhalb von Schulen

Das Plenum des BGA befürwortet die Umsetzung der Maßnahme „activityschool“ zur Förderung von Bewegungsangeboten innerhalb und außerhalb der Schule und bittet die AG BESt, die Umsetzung zu unterstützen und bestehende Synergien (z.B. in Kooperation mit den Krankenkassen und dem Landessportbund) zu nutzen.

 

Die Nummerierung richtet sich nach der Gesamtübersicht der Beschlüsse (Langfassung).